Einvernehmliche Trennung

Antworten
ajzahn
Einvernehmliche Trennung

Beitrag von ajzahn » Fr 26. Mär 2010, 06:38

Die Artega Automobil GmbH & Co. KG und die Hack PR- und Werbe-Agentur GmbH haben ihre Zusammenarbeit im Bereich der Unternehmenskommunikation im gegenseitigen Einvernehmen beendet. Die Artega Automobil GmbH & Co. KG dankt der Agentur, die das Projekt von Beginn an begleitet hat, für die gute Kooperation.

http://www.artega.de/de/einvernehmliche-trennung/

ajzahn

Re: Einvernehmliche Trennung

Beitrag von ajzahn » Fr 26. Mär 2010, 10:25

aktuell scheint es ja aus Delbrück auch nichts Neues zu vermelden zu geben, die Presse schweigt ode rbekommt keine Informationen, ausser ein paar privaten Bildern aus Genf gab es keine neuen Veröffentlichungen oder Presseberichte ...

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Einvernehmliche Trennung

Beitrag von Patrick » Fr 26. Mär 2010, 19:44

Ich frage mich ehrlich gesagt, ob der Beruf des Pressesprechers so dezentral ausgeübt werden kann, dass ein in Stuttgart sitzender Unternehmensvertreter eine in Ostwestfalen beheimatete Firma repräsentieren kann. Mit dem Newsletter hats ja schon mal gut geklappt, ich bin auf die Zukunft gespannt.

Just my 2 Cents - wie man so schön sagt ;)

ajzahn

Re: Einvernehmliche Trennung

Beitrag von ajzahn » Fr 26. Mär 2010, 20:03

sind der neue, komissarische Geschäftsführer und der Vertriebschef nicht Bayern?
lästt sich das denn eher mit der Mentalität in OWL vereinbaren?
oftmals hat man den Eindruck, dass man in OWL gerne unter sich bleibt und über manches mal das Deckchen des Stillschweigens legt?
ist halt eine vorschworene Gemeinschaft in OWL

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Einvernehmliche Trennung

Beitrag von Patrick » Fr 26. Mär 2010, 20:12

Darüber darf ich dir nichts sagen Axel, wir OWLer haben Stillschweigen darüber vereinbart :P

Ich denke, dass man mind. einen der beiden Geschäftsführer oft vor Ort antreffen kann. Bei einem Pressesprecher, der eine Stuttgarter Festnetznummer angibt, hab ich nicht das Gefühl. Daher mein Posting.

Benutzeravatar
netburner
Beiträge:157
Registriert:Mo 23. Mär 2009, 13:34
Wohnort:Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Einvernehmliche Trennung

Beitrag von netburner » Fr 26. Mär 2010, 22:17

Der neue Pressesprecher ist auf jeden Fall ein fähiger Journalist, wenn es nicht zwei Menschen mit dem selben Namen in der selben Branche gibt.

Sein Buch "Porsche Raritäten - Autos, die nie in Serie gingen" ist durchaus lesenswert, auch wenn es für "Insider" nicht arg viele neue Infos enthielt, aber das wäre eh sehr schwer gewesen bei mir vermute ich mal :D

Antworten