Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

KAX
Beiträge:17
Registriert:Sa 18. Jul 2009, 21:43
Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von KAX » So 11. Okt 2009, 03:43

Viel peinlicher ist, das 2 meiner Beiträge kopiert und im Wall-Street Forum gepostet wurde. Wer immer das war,
Du bist ein ganz armes Licht !
Wenn ich was im Wall-Street Forum posten will, dann mache ich das selber !

Im Gegensatz zu dem Donauschiffer finde ich das Projekt und die Mitwirkenden nämlich grundsätzlich gut und ich denke nicht das Frers den Betrieb gegründet hat um Geld zu versenken. Ich bin auch nicht schadenfroh wie der Donauschiffer aus dem Wall-Street Forum wenn das Ding in die Hose geht.

Grundsätzlich wäre es geil wenn das Projekt Artega und Frers den Hintern wieder an die Wand bekommt. Denn eins ist sicher:
Da geht vielleicht von jemanden das Lebenswerk baden und Existenzen der Mitarbeiter stehen auf dem Spiel das hat sicher niemand so gewollt ! Denk mal drüber nach bevor Du ständig Blödsinn schreibst!
KAX
Zuletzt geändert von Patrick am So 11. Okt 2009, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat entfernt.

Benutzeravatar
Hubbs
Beiträge:384
Registriert:Do 9. Apr 2009, 22:28
Fahrzeug:Clio RS F1

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von Hubbs » So 11. Okt 2009, 18:01

ich geh jetzt mal davon aus, daß der KAX aus Versehen auf "Zitieren" statt "Antworten" gedrückt hat (kann ja passieren um 03:43 ;) ) und mit DU gar nicht den zitierten, also mich, sondern den Donaudampfschifffahrt gemeint hat.

dann lösch doch bitte meine Antworten ab dem Statement von KAX, Patrick.


Oder noch besser wir warten mal die Antwort von KAX ab, WEN er denn nun gemeint hat....


also KAX, WEN hast du gemeint mit "armes Licht" und "schreibt dauernd Blödsinn" ???

ajzahn

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von ajzahn » So 11. Okt 2009, 18:08

Gut gebrüllt Hubert!

und fühl Dich mal herzlich in den Arm genommen und gedrückt

ich kenne Dich, Du führst nichts böses in Schilde, hast einfach nur geschrieben, was Dir passiertoder nicht ist und warum Du dich letzendlich für ein anderes Auto entscheiden hast (und an der Entscheidung war ich ja nicht ganz unbeteiligt)

vieleocht auch zu mir: ich beobachte das Projekt mit grossem Interesse seit Jahren, konnte es kaum fassen, einen Artage GT gewonnen zu haben. Auch ich fühle mich von Artega und der sport auto im Stich gelassen wenn nicht gar auf den Arm genommen, bin also mindestens genauso frustriert wie Du und habe dafür auch Prügel bezogen, denoch gitl auch für mich hier das Prinzip der freien Meinungsaäußerung

ich versuche seitdem, mich über die Entwicklungen in Delbrück auf dem laufenden zu halten und diese Geschichte von verscheidenen Seiten aber möglichst neutral zu beleuchten, aus den Spekulatione bei Wallstreet online habe ich mich bewusst heraus gehalten

wie aktuell die Information hier sind, zeigt die Tatschat, das wir eher über die Entwickklung bei Paragon diskutiert haben, noch bevor die sport auto davon wusste und man sieht ja, w andere Foren ihre Informationen beziehen

Herr F. aus D. hat den Vertrauensbonus und den Respekt vor seiner Person durch die Entwicklung bei Paragon verspielt und verloren, dass ihn der ein oder anderen persönlich betroffene oder geschädigte persönlich angreift, ist vielleicht noch nachvollziehbar, ihn jedoch krimineller Machenschaften zu bezichtigen, geht eindeutig zu weit

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von Patrick » So 11. Okt 2009, 18:10

Er hat mir per PM mitgeteilt, dass er nicht dich Hubbs, sondern den Börsen-Kapitän mit seinem Posting gemeint hat.

Benutzeravatar
Hubbs
Beiträge:384
Registriert:Do 9. Apr 2009, 22:28
Fahrzeug:Clio RS F1

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von Hubbs » So 11. Okt 2009, 18:44

Ok, dann Danke für die Info Patrick


und danke fürs Drücken Axel ;-)

ich hoffe ja immer noch, daß Artega es schafft dir den Wagen endlich zukommen zu lassen. Ich weiß ja wie begeistert du (oder besser WIr BEIDE) von dem Konzept bist (sind).

Besser eine schwere Geburt als gar keine ;-)

i.d.S.

viel Glück für uns und Artega

KAX
Beiträge:17
Registriert:Sa 18. Jul 2009, 21:43

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von KAX » So 11. Okt 2009, 20:43

Hubbs hat geschrieben:ich geh jetzt mal davon aus, daß der KAX aus Versehen auf "Zitieren" statt "Antworten" gedrückt hat (kann ja passieren um 03:43 ;) ) und mit DU gar nicht den zitierten, also mich, sondern den Donaudampfschifffahrt gemeint hat.

dann lösch doch bitte meine Antworten ab dem Statement von KAX, Patrick.


Oder noch besser wir warten mal die Antwort von KAX ab, WEN er denn nun gemeint hat....


also KAX, WEN hast du gemeint mit "armes Licht" und "schreibt dauernd Blödsinn" ???
Na, den Typen der hier die Texte rauskopiert und im WS Forum veröffentlicht...... wer immer das ist !

Gruß KAX

Benutzeravatar
Salthof
Beiträge:308
Registriert:Di 8. Jul 2008, 01:00
Fahrzeug:Gecko, Z4 Roadster
Wohnort:NRW ,

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von Salthof » Mo 12. Okt 2009, 10:23

@ Hubbs: Ich habe das von vorneherein so verstanden, dass KAX nicht Dich, sondern den gehässigen Alleinunterhalter im Wall-Street-Forum ansprach... ;)

Dass Du der Verfasser sein könntest, steht für mich absolut außer Frage - für die Vorgehensweise hast Du viel zu viel Format, Charakter und zu wenig Zeit... :!:
Drehmoment durch Hubraum statt Zwangsbeatmung in Zwergen !!!

Benutzeravatar
Hubbs
Beiträge:384
Registriert:Do 9. Apr 2009, 22:28
Fahrzeug:Clio RS F1

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von Hubbs » Mo 12. Okt 2009, 10:40

Danke Salthof,

schön, daß das jetzt schon zwei Leute so sehen die mich auch persönlich kennen.

Nein ich hab mit dem Donaudampschiffffahrt absolut nichts zu tun.

Der hat sich nur einen Namen ausgesucht, der auf meine Heimat schließen läßt. ABER ich habe DEFINITIV nichts damit zu tun.

Wenn der Kerl etwas Mumm in der Hose hätte würde er sich hier auch melden und nicht nur Artikel kopieren.

außerdem poste ich meine Beiträge im gesamten Internet unter gleichem Namen egal ob in anderen Foren oder als Kommentar zu Onlineartikeln.

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von Patrick » Do 17. Dez 2009, 14:29

Der Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung wurde zurückgezogen, ab dem 1. Januar ist das Insolvenzverfahren eröffnet.

http://www.nw-news.de/owl/regionale_wir ... ffnet.html

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Paragon insolvent - Artega nicht betroffen

Beitrag von Patrick » Sa 23. Jan 2010, 11:36

Vorstandsvorsitzer Klaus Dieter Frers und Sanierungsvorstand Andrew Seidl sollen weiter im Amt bleiben. Finanzvorstand Markus Werner scheidet dagegen einvernehmlich zum 31. Januar 2010 aus dem Vorstand aus.

http://de.finance.yahoo.com/nachrichten ... 96b25.html

Da wurden schon einige Finanzvorstände verschlissen...

Antworten