mögliches Motortuning

Uwe Haßler
Owner
Beiträge:178
Registriert:Sa 8. Okt 2011, 15:29
Fahrzeug:Artega GT
Artega FIN:5213
Farbe:Schneeweiß
Re: mögliches Motortuning

Beitrag von Uwe Haßler » Do 14. Jul 2016, 23:06

So! Ich habe mir jetzt einen 2.5 TFSI aus einem 2015er RS3 geholt, Bj 2015. Der muss jetzt ins Heck meines Artegas. Dazu noch ein bisschen Kraftkur machen, dann sollte das passen... :D
DSC_0050.JPG
DSC_0049.JPG

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von Patrick » So 17. Jul 2016, 10:59

Erzähl mal bitte etwas zum Getriebe.

9h11e
Owner
Beiträge:34
Registriert:So 24. Jan 2016, 20:24
Fahrzeug:Artega, 997, 991, Pagode
Artega FIN:5110
Farbe:Vanillegelb

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von 9h11e » So 17. Jul 2016, 23:23

Sehr spannend...halt uns auf dem Laufenden!
Viele Grüße aus dem hohen Norden von Jürgen

Uwe Haßler
Owner
Beiträge:178
Registriert:Sa 8. Okt 2011, 15:29
Fahrzeug:Artega GT
Artega FIN:5213
Farbe:Schneeweiß

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von Uwe Haßler » Mo 18. Jul 2016, 16:55

Momentan ist das S-Tronic noch angeflanscht. Ich werde wohl erst frühestens im September dazu kommen, mich an den Umbau zu machen. Vorher hat mein Schrauber auch keine Zeit.

Ich habe noch an zwei andere Werkstätten angefragt, die veranschlagen rund vier Wochen Umbauzeit. Ohne Karosserieänderungen...

Napkin
Beiträge:5
Registriert:Di 10. Feb 2015, 13:37

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von Napkin » Do 18. Aug 2016, 08:18

Chris hat geschrieben:Der Hinweis sollte auch eher allgemeiner Natur sein. Vermutlich hast du Recht, in dem Fall ist nichts mehr zu holen. Doch zurück zum Thema.

Bei Carlicious Parts ist bereits ein Artega mit Teilen zum Kompressorumbau versorgt worden. Befindet sich noch im Test.

Bei der Firma Chiptrick-Technologies gibt es auch ein Turbokit. Diesmal für schlappe 32000€ ohne TÜV :roll: Angeblich wurden schon 2 Wagen umgebaut und auf ca. 450PS aufgrund der Fahrbarkeit eingestellt. Wenn man sich so umhört, dann bekommt man leicht den Eindruck, dass jeder 5te Artega bereits ein Turbokit verbaut hat.
leider hat sich derjenige, der bei uns ein paar teile zum anpassen des artega kits bekommen hat, nie wieder gemeldet. evtl. ließt er dies und kann sich mal unter info@carlicious-parts.com zurückmelden. das r36 kit ist nämlich soweit ready to go :)

chris
carlicious-parts

georg964
Owner
Beiträge:96
Registriert:Mo 6. Jul 2015, 12:37
Fahrzeug:Artega GT
Artega FIN:5144
Farbe:Ozeanblau Metallic
Wohnort:Marl

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von georg964 » Do 18. Aug 2016, 21:58

5 Zylinder aus dem RS3 finde ich nicht den Renner.
Der hat doch auch nur 367 PS, also für die 67 PS so einen Riesenaufwand.

Da muss es doch bessere Lösungen geben, die bezahlbar sind.
Oder einfach mit den 300 PS leben. Geht auch.

Gruß

Georg

Chris
Owner
Beiträge:81
Registriert:So 22. Dez 2013, 23:24
Fahrzeug:Artega GT
Artega FIN:5129
Farbe:Feuerrot
Wohnort:Hessen

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von Chris » Sa 20. Aug 2016, 13:09

Napkin hat geschrieben:
leider hat sich derjenige, der bei uns ein paar teile zum anpassen des artega kits bekommen hat, nie wieder gemeldet. evtl. ließt er dies und kann sich mal unter info@carlicious-parts.com zurückmelden. das r36 kit ist nämlich soweit ready to go :)

chris
carlicious-parts
Derjenige hat vermutlich die Teile eingebaut und fährt fröhlich damit rum.... :lol: Leute gibts.... Was genau bedeutet denn " ready to go" ? Ein Kompressorkit für den R36 oder ein Kompressorkit für den R36 im Artega? Diese beiden Kits werden sich vermutlich grundlegend unterscheiden müssen vom Layout.

Ralf
Owner
Beiträge:178
Registriert:Fr 13. Jun 2014, 18:57
Fahrzeug:Artega
Artega FIN:5121
Farbe:Feuerrot

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von Ralf » Sa 20. Aug 2016, 20:01

Hallo Uwe,
ich finde es gut wenn Du den Motor rein kriegst, ist dann auch eine Option für uns. Leistungsmäßig ist dann natürlich einiges drin, da machst Du ja dann ganz große Schritte. Meinen neuen Auspuff bekomme ich im November, vieleicht bringt es noch ein paar PS. Kostentechnisch bin ich mal gespannt, wo Deine Reise hingeht. In welchen Deiner Artegas soll der Motor den rein?
Gruß Ralf

Uwe Haßler
Owner
Beiträge:178
Registriert:Sa 8. Okt 2011, 15:29
Fahrzeug:Artega GT
Artega FIN:5213
Farbe:Schneeweiß

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von Uwe Haßler » Mo 22. Aug 2016, 18:33

@Ralf: Der kommt jetzt erstmal in den Cup-Artega. Den anderen fahre ich ja momentan.

@Georg: Auf dem Prüfstand hatte mein Artega NACH der Software-Optimierung 264PS. Da reden wir schon von 100 PS, in Prozent ausgedrückt 38%! Leistungs-Zuwachs. Zudem hat der 2.5 TFSI aus dem Audi RS enormes Leistungspotenzial, was leicht umzusetzen ist und bei den meisten Anbietern mit TÜV und Motorgarantie läuft. Leichter ist er auch noch. Rechne ich meine rund 12.000 für das Umbaupaket und einen eventuellen Rückfluss aus dem Verkauf des R36 Motors, schlägt das meiner Meinung die Investition für einen Turbo / Kompressorumbau des R36 doch um etliches. Und ich habe einen Motor, der für den Betrieb mit "Nachdruck" ausgelegt ist...

Man wird es erst genau wissen, wenn es gemacht ist...

Ralf
Owner
Beiträge:178
Registriert:Fr 13. Jun 2014, 18:57
Fahrzeug:Artega
Artega FIN:5121
Farbe:Feuerrot

Re: mögliches Motortuning

Beitrag von Ralf » Mo 22. Aug 2016, 19:57

Hallo Uwe,
sonst pack den Cup Wagen doch auch mal auf die Rolle, vieleicht ist der Motor ja was für Deinen "Umgebauten".

Antworten