Warum James Bond einen Artega GT fahren sollte

Alles, was sonst nirgendwo reinpasst
Antworten
Felix
Team
Beiträge: 26
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 23:19
Fahrzeug: Wüstenbuggy
Wohnort: Senden | Hameln

Warum James Bond einen Artega GT fahren sollte

Beitrag von Felix » Di 15. Jul 2008, 13:37

Als JollyJumper erwähnt hat, dass er den Wagen mit der Nummer 7 bekommen wird musste ich als jahrelanger Fan direkt an James Bond denken: Warum soll nicht der Weltbeste und stielvollste Geheimagent einen Artega GT fahren?

1. Er ist anderen Marken nie auf ewig treu geblieben (Aston Martin, Rolls Royce, BMW etc.), ist also noch auf der Suche nach dem Richtigen Auto.

2. Er hat jetzt sogar eine Omega-Uhr, keine Rolex mehr

3. Es ist ihm neuerdings sogar egal, ob er seinen Martini geschüttelt oder gerührt serviert bekommt.

4. Er ist auf der Suche nach mehr Stil: die Bondgirls sind ihm zum Beispiel nicht mehr hoffnungslos verfallen, sondern haben mittlerweile auch einen eigenen willen und mehr niveau

Matthias
Team
Beiträge: 16
Registriert: Sa 26. Apr 2008, 10:47

Re: Warum James Bond einen Artega GT fahren sollte

Beitrag von Matthias » Di 15. Jul 2008, 20:16

5. Er ist schnell genug

6. Er lässt genug Platz für einige Extras (Rakten und etc.)

7. Er ist leicht, deswegen kann man ihm den Artega auch überall hinfliegen und das schon mit einem relativ "kleinem" Flugzeug

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge: 1577
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort: Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Warum James Bond einen Artega GT fahren sollte

Beitrag von Patrick » Di 15. Jul 2008, 20:48

Schön und gut, aber das ist wohl so unwahrscheinlch wie ein Fiat Multipla mit Red Dot Design Award...

Antworten