Seite 1 von 1

Saleen S1 - Mit Artega-Rohkarosserie?

Verfasst: Di 14. Nov 2017, 11:04
von netburner
Saleen präsentiert auf der Los Angeles Motor Show einen neuen Vierzylinder-Sportwagen namens S1. Das Fahrzeug ist das erste Ergebnis einer neuen Kooperation mit dem chinesischen Hersteller Jiangsu und wird in China produziert. Im Heck steckt dabei der 2,3 Liter große Ford-EcoBoost-Motor.

Täusche ich mich, oder sieht die Karosserie sehr nach Artega aus?

Re: Saleen S1 - Mit Artega-Rohkarosserie?

Verfasst: Di 14. Nov 2017, 11:57
von georg964
Ähnlich ja, aber hinten viel Länger. Überhang hinter dem hinteren Rad 40 cm gegenüber 10 cm beim Artega.

Können also nicht die gleichen Formen sein.

Gruß

Georg

Re: Saleen S1 - Mit Artega-Rohkarosserie?

Verfasst: Di 14. Nov 2017, 13:05
von netburner
Die Rohkarosserie umfasst den Bereich der Passagierkabine inklusive Dach, Windschutzscheibenrahmen und Heckscheibe. Die hinteren Kotflügel sind angesetzt, ebenso Heckschürze und Motorhaube. Somit ist eine Verlängerung am Heck problemfrei darstellbar. Wenn man sich Dachlinie, Seitenscheiben und vor allem die Türen ansieht, sieht man klar den Artega durchscheinen.

Re: Saleen S1 - Mit Artega-Rohkarosserie?

Verfasst: Di 14. Nov 2017, 23:29
von Patrick
Sehe ich auch so!

Re: Saleen S1 - Mit Artega-Rohkarosserie?

Verfasst: Mi 15. Nov 2017, 18:09
von Ralf
Bremsanlage sieht auch wie die "große Artega" Anlage aus.

Re: Saleen S1 - Mit Artega-Rohkarosserie?

Verfasst: Do 16. Nov 2017, 11:57
von thomask
Wäre jetzt nicht meine erste Wahl, aber das Originaldesign ist nicht unklug weiterentwickelt und modernisiert. Nur die Frontschürze passt nicht zu den neuen Scheinwerferabdeckungen, nimmt die messerscharfen Ecken als Stilelement nicht auf. Eine Heckansicht wäre interessant.

Re: Saleen S1 - Mit Artega-Rohkarosserie?

Verfasst: Do 16. Nov 2017, 19:35
von georg964
Bilder auch von Hinten im Newsletter online von Sport Auto

Zitat Sport Auto:
Chassis vom Artega GT

Zur weiteren Technik gibt es noch keine Informationen. Gerüchte und erste Bilder deuten aber auf den Artega GT als Chassisspender hin. Der in Deutschland entwickelte Sportwagen wurde 2012 eingestellt und lebte später als rein elektrisch angetriebener Artega Scalo wieder auf. Bereits ab 2018 soll es auch vom Saleen S1 eine Elektroversion geben.

Gebaut werden soll der Saleen S1 in einem Werk in China, das sich derzeit im Aufbau befindet. Dort sollen ab Juni 2018 rund 150.000 Autos pro Jahr vom Band laufen können. Das Gros davon sollen aber nicht S1 sein, sondern Pkw, SUV und Crossover.