Modelloffensive bei Lotus

ajzahn
Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von ajzahn » Fr 1. Okt 2010, 06:05

The New Lotus Esprit (5.0 litre/V8/620 PS), the icon is back: “The Esprit is the ultimate supercar. There’s a fine balance between acknowledging the greatness of the past whilst at the same time rapidly leaping forward to the future and ensuring that this car not only does the name Esprit justice but also the Lotus brand. I think we’ve managed to find the balance and in doing so created a new icon, a car people will find hard to resist. The design is aggressive, you have to see it to appreciate how low and wide the proportions are but it still retains a level of dignity, of class and most of all exclusivity. I’m very proud of this car.”

Bild

The New Lotus Elan (4.0 litre/V6/450 PS), the end of compromise: “Perfect for both road and track, the Elan not only ticks all the boxes, it creates new ones too. It will convert people to Lotus, it will also go a long way towards dispelling the old misconceptions about this class, that in order to have high performance you must sacrifice usability – those days are gone. Once you drive an Elan you won’t look back, it will give you things you didn’t even realise you were missing – that’s the essence of Lotus and the Elan perfectly captures that spirit.”

Bild

The New Lotus Elite (5.0 litre/V8/620 PS), a new British expression of exclusivity: “The Elite is breathtakingly beautiful but it’s so much more than that. One could say it’s a car of perfect contradictions, it’s compact yet spacious, high performance yet low emissions, lightweight yet still reassuringly solid. It’s a car that we are exceptionally proud of at Lotus and we truly believe that there is nothing else like it out there both in terms of styling and performance. There will always be those who believe that Lotus should stick to small sports cars but we didn’t take the decision to design something like the Elite lightly, it’s based on months of careful research and planning.”

Bild

The New Lotus Elise (2.0 litre/inline 4/320 PS), the grown up: “We worked very hard on getting the Elise 2015 exactly right, it’s our entry level car so it needs to give a proper introduction to the Lotus driving experience. The Elise you can buy now is still a fantastic car and Lotus remains very proud of it, but this is a natural progression for us moving forward. The Elise 2015 will also be class-leading in terms of performance and efficiency but it will do more than that, it will take the Elise model to the forefront of its class across the board. It’s the next generation Elise for a new generation of Lotus drivers.”

Bild

The New Lotus Eterne (5.0 litre/V8/620 PS), the statement of intent: “The Eterne is sensational to look at and as with the rest of the range it also over delivers in all other aspects as well. Similar to the Elite, it’s a car of perfect contradictions, it’s compact yet spacious, high performance yet low emissions relatively lightweight yet still reassuringly solid. The biggest difference between the Eterne and it’s class competitors is that it’s not an evolution of an existing two-door model, it’s a deliberate and considered stand-alone creation. It’s the ultimate four door sports car.”

Bild


während Artega in Paris durch Abwesenheit glänzt, legt Lotus mehr als nur eine Schüppe nach:

Elise Specification
Layout 2 seater, mid-engined, rear wheel drive
Engine Petrol with start/stop option
Hybrid technology Mild hybrid, i.e. start/stop technology
Cylinder 4
Capacity 2.0 litre
Power/Torque 320 PS / 330 Nm
Rev limit 7,800 rpm
0-100 km/h 4.3 seconds
Top speed 270 km/h
CO2 approx (CO2/km) 150 g/km**
Weight 1,095 kg
** With new technology

da hat man ja in Delbrück noch etwas Zeit, den Artega GT auch weiter als ernsthaften Wettbewerber und mögliche Alternative zum Elise zu positionieren.
Zuletzt geändert von ajzahn am Fr 1. Okt 2010, 07:35, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von Patrick » Fr 1. Okt 2010, 06:07

Ich sehe da eine sich öffnende Marktlücke, welche die alte Elise hinerlässt!

Benutzeravatar
netburner
Beiträge:157
Registriert:Mo 23. Mär 2009, 13:34
Wohnort:Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von netburner » Fr 1. Okt 2010, 06:57

30.09.2010, der Tag, an dem Lotus starb...

ACAB dürfte im Grabe rotieren, dass der Stein bebt...

ajzahn

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von ajzahn » Fr 1. Okt 2010, 07:52

beim Design kann man streiten, der neue Elise wirkt sehr futuristisch, der Artega GT eher wie ein Klassiker

sieht amn sich aber die technishcne Daten an, kommt Artega leicht in Rückenlage: 320 PS ud 330 NM aus nur 2 Liter Hubraum bewegen nur 1095 kg, das Interiuer eher sportlich als Schicki-Micki und eine Intrumentierung, da wirkt die des Arateg GT geradezu altbacken (und dilettantisch, wenn ich an das neue Zentrakinstrument denke)

Ginetta in England wird sich ebenfalls warm anziehen können!

thomask
Owner
Beiträge:317
Registriert:Mi 27. Aug 2008, 18:05
Fahrzeug:Artega GT
Farbe:Tiefseeblau

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von thomask » Fr 1. Okt 2010, 11:27

Die neuen Modelle könnten ja interessant sein, wenn die Briten nur irgendetwas von Design verstehen würden. Ist wieder alles krumm und schief geworden. Die Elise würde ich mit einem Franzosen verwechseln. Das ist alles kein großer Wurf, denkt man mal ganze 5 Jahre in die Zukunft. Nur das sie der leichten Auslegung halbwegs treu bleiben wollen, passt noch.

Natürlich ist auch der Artega GT im Design retro, aber das dann auch konsequent und in sich sehr stimmig. Damit erreiche ich alle, die mit 60er-Jahre-Sportwagen sozialisiert wurden, aber aktuelles technisches Niveau haben möchten.

ajzahn

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von ajzahn » Fr 1. Okt 2010, 13:13

is sowieso meher als fraglich, ob er mit diesen winzig kleinen Kameras als Rückspiegel in Serie gehen wird/kann, aufgrund der EU-Zulassunsgberstimmungen eher unwahrscheinlich:

Bild

das Interiour und die Instrumentierung ist dagegen sehr innovativ sportlich, da wirkt der Artega GT fast schon hausbacken wie en Volkswagen:

Bild

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von Patrick » Fr 1. Okt 2010, 13:42

1) Konzeptfahrzeug
2) Soll es erst in 5 Jahren erscheinen

Der Lexus LF-A hat wohl heutzutage den schönsten Tacho. Oder der Ferrari 458, bei welchem man sich aber zwischen Tacho oder Navi entscheiden muss. Beides kann nicht gleichzeitig angezeigt werden...

ajzahn

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von ajzahn » Fr 1. Okt 2010, 16:23

wer braucht denn schon ein Navi in einem Ferrari?

artega gt
Owner
Beiträge:52
Registriert:So 19. Sep 2010, 17:13
Fahrzeug:Artega GT, Mini GP
Artega FIN:5155
Farbe:Feuerrot

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von artega gt » Fr 1. Okt 2010, 20:36

Ich hab gerade die Fotos über den newsletter von evo angesehen und war vorerst richtig paff (im positiven Sinn!) was die da bei Lotus auffahren. Den Lotus Evora habe ich vor der endgültigen Bestellung des Artega ausgiebig in zwei Tagen nochmals Probe gefahren. Dabei hat man die Entwicklungsphilosophie von Roger Becker (Entwicklungschef bei Lotus) direkt gespührt. Extrem gefühlvolle Lenkung, Agilität, Beherrschbarkeit im Grenzbereich. Nur, Roger Becker ist jetzt pensioniert. Und ein wirklich guter Sportwagen ist nicht einfach auf dem Papier zu planen und zu bauen. Da bin ich mir nun nicht so sicher, ob die in England die Werbetrommel wiedermal etwas zu grob anwerfen. Nun, als Konsument kann man das mit Spannung verfolgen und abwarten was vom grossen Coup dann noch umgesetzt werden kann. Sollte ein ernsthafter Esprit zu einem bezahlbaren Preis resultieren, würde ich das schon als absoluter Erfolg taxieren. Es muss daran erinnert werden, dass der Esprit bereits über die letzten 15 Jahre x-mal hätte lanciert werden sollen. Ebenso gehört Lotus von den Stückzahlen her nach wie vor zu den Kleinherstellern und hat keineswegs die Ressourcen wie beispielsweise Porsche. Wird auf jeden Fall spannend das zu beobachten!

Benutzeravatar
netburner
Beiträge:157
Registriert:Mo 23. Mär 2009, 13:34
Wohnort:Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Modelloffensive bei Lotus

Beitrag von netburner » Sa 2. Okt 2010, 22:22

Ganz ehrlich: Dank Kleinserie und der angegebenen Motorleistung von 620 PS glaube ich an Preisbereiche im Ferrari-Territorium und ob sich in der Region jemand anstatt für einen Porsche Turbo/GT2, Lamborghini Gallardo SL, Aston Martin DBS, Mercedes SLS, McLaren MP4-12C oder Ferrari 458/599 wirklich für einen Lotus entscheidet, halte ich für zumindest fragwürdig.

Antworten