Carrera GTS: Porsche 911 jetzt noch sportlicher

Antworten
ajzahn
Carrera GTS: Porsche 911 jetzt noch sportlicher

Beitrag von ajzahn » Mi 15. Sep 2010, 13:17

Stuttgart. Mit 408 PS Leistung, hoher Fahrdynamik und betont sportlicher Ausstattung übernimmt der neue 911 Carrera GTS die Spitze der Carrera-Modellreihe. Nochmals 23 PS stärker als der 911 Carrera S schließt der neue – als Coupé und als Cabriolet erhältliche – GTS mit 3,8-Liter-Motor die Lücke zum 911 GT3 mit 435 PS. Zum sportlichen Plus kommt der wirtschaftliche Vorteil: Der neue Spitzensportler verbraucht dank Porsche Intelligent Performance im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) nicht mehr Kraftstoff als der Carrera S und ist angesichts der umfangreichen Serienausstattung auch preislich besonders attraktiv. Seine Weltpremiere feiert der Porsche 911 Carrera GTS Anfang Oktober auf dem Automobilsalon in Paris.

Bild

Einzigartig innerhalb der Carrera-Familie ist beim 911 Carrera GTS die Kombination der um 44 Millimeter breiteren Carrera 4-Karosserie der Allradmodelle samt breiterer Spur mit klassischem Heckantrieb. Auch in vielen weiteren Details setzt sich der GTS optisch wie technisch von den übrigen Carrera-Modellen ab. Er rollt beispielsweise serienmäßig auf schwarz lackierten 19-Zoll-RS Spyder-Rädern mit Zentralverschluss und glanzgedrehtem Felgenhorn, die an der Hinterachse Reifen der Dimension 305/30 ZR 19 tragen. Weitere optische Merkmale sind unter anderem die Sport-Design-Bugverkleidung mit schwarz lackierter Spoilerlippe, spezielle, ebenfalls schwarze Seitenschweller und die je nach Außenfarbe schwarzen oder silbernen Carrera GTS-Schriftzüge auf Türen und Heckdeckel. Schwarz abgesetzt ist auch die Fläche zwischen den Abgasendrohren im Heckteil. Fahrer und Beifahrer sitzen auf Sportsitzen, deren Sitzmittelbahnen in Verbindung mit der Serien-Interieurfarbe „schwarz Alcantara“ mit schwarzem Alcantara bezogen sind. Das hochwertige Material kommt im sportlichen, von der Farbe schwarz dominierten Innenraum auch dort zum Einsatz, wo Fahrer und Beifahrer direkt mit dem Fahrzeug in Berührung kommen – unter anderem am Lenkradkranz des neuen Dreispeichen-Sport-Design-Lenkrads sowie an Schalt- und Handbremshebel.

Bild

Ein besonderes Augenmerk wurde auf den Gaswechsel des nunmehr 408 PS starken 3,8-Liter-Boxermotors gelegt: In der speziellen Resonanzsauganlage schalten nunmehr sechs unterdruckgesteuerte Klappen zwischen leistungs- und drehmomentoptimierter Geometrie um, während im Carrera S-Triebwerk dies lediglich eine einzige Klappe übernimmt. Damit wird das maximale Drehmoment von unverändert 420 Newtonmeter bereits bei 4200/min, 200 Umdrehungen früher als im Carrera S, erreicht. Ergänzt wird dies abgasseitig durch die Sportabgasanlage mit zwei eigenständig ausgeführten Doppelendrohren, deren Außenschalen schwarz lackiert sind, während die Innenrohre außen poliert und nanobeschichtet sind. Der Carrera GTS ist serienmäßig mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet, auf Wunsch ist das Siebengang-Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK) lieferbar. Die Höchstgeschwindigkeit mit Schaltgetriebe steigt gegenüber dem Carrera S um vier auf 306 km/h. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h verbessert sich generell um 0,1 Sekunden und beträgt beispielsweise beim GTS Coupé mit PDK in Verbindung mit dem Sport Chrono Paket Plus im Sport Plus-Modus 4,2 Sekunden. Der Kraftstoffverbrauch im NEFZ beträgt beim Carrera GTS mit PDK 10,2 Liter/100 km, die CO2-Emissionen liegen bei 240 g/km.

Das 911 Carrera GTS Coupé wird in Deutschland inklusive länderspezifischer Ausstattung und 19 Prozent Mehrwertsteuer zum Preis von 104.935 Euro angeboten, das Cabriolet kostet 115.050 Euro. Beide Modelle sind ab Dezember 2010 in Deutschland im Handel erhältlich.

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Carrera GTS: Porsche 911 jetzt noch sportlicher

Beitrag von Patrick » Mi 15. Sep 2010, 16:36

Diese Version ist lediglich ein Sonderangebot, nicht mehr und nicht weniger. Es gibt eigentlich alle Komponenten als Extra / Tequipment, außer der Allradkarosse ohne Leuchtband mit 2WD-Antrieb. Der Preisvorteil ist jedoch nicht ohne und ich frage mich ernsthaft, wer jetzt noch einen Carrera S kauft. Die WLS um 23 PS alleine kostet beim S schon über 12t€, der Grundpreis liegt bei über 98t€!

ajzahn

Re: Carrera GTS: Porsche 911 jetzt noch sportlicher

Beitrag von ajzahn » Mi 15. Sep 2010, 17:56

ein voll ausgestatter Artega GT mit 300 PS koste auch schon deutlich über 90,000 EUR und stösst fast schon in die Preisregion des 911 vor

für ein solches Sonderangebot lohnt sich das Sparen, für nur wenig mehr bekommt man einen echten Sportwagen mit über 400 PS, dessen Eingeschaften und Reputation über jeden Zweifel erhaben sind acuh wenn er nicht so ganz exklusive wie ein Arteag GT ist.

Benutzeravatar
Patrick
Administrator
Beiträge:1577
Registriert:Mo 21. Apr 2008, 22:40
Wohnort:Berlin & Delbrück
Kontaktdaten:

Re: Carrera GTS: Porsche 911 jetzt noch sportlicher

Beitrag von Patrick » Mi 15. Sep 2010, 21:17

Neben dem um 25t€ höheren Grunpreis haben Extras bei Porsche ja generell den Ruf Sonderangebote zu sein :D
Eine schöne blaue Lackierung, wie sie dein Auto hatte, kostet bei Artega 907€, bei Porsche ist sie mal eben 200€ teurer, usw. usw...

Ist aber auch egal, 911 und Artega sind zwei verschiedene Klassen. Beim 11er darf man vom perfekten Auto ausgehen. Besser geht es nicht. Wer den Artega kauft, weiß, dass Handarbeit drinsteckt und die Entwicklung keine Milliarde Euro gekostet hat. Natürlcih sind die meisten Teile des Artegas der Großserie entnommen, aber das Gesamtpaket so zu testen wie ein neues Porsche-Modell ist unmöglich. Den 11er gibts mittlerweile in 19 Varianten und in jeder Stadt fahren mehr als genug Porsche umher. Exklusivität und Individualismus (gerade letzteres hätte ich im Vorfeld vom GTS erwartet) sind hingegen nicht die Stärken. Es sind zwei verschiedene Autos und ich mag beide!

Antworten