Marussia B1

Antworten
ajzahn
Marussia B1

Beitrag von ajzahn » So 16. Mai 2010, 06:58

nue Konkurrenz für den Artega GT?
Der Marussia B1 setzt auf ein Monocoque aus Aluminium, das einen 3,5-Liter-V6-Motor in Mittelmotorbauweise aufnimmt. Dieser soll von Marussia in Zusammenarbeit mit der britischen Motorenschmiede Cosworth entwickelt worden sein. Als Sauger kommt er auf eine Leistung von 300 PS und stellt bei 3.600 Touren 330 Nm Drehmoment bereit. Keine Extremwerte, aber in Verbindung mit einem Gewicht von nur 1.100 Kilogramm soll der Marussia B1 dennoch beeindruckende Fahrleistungen ermöglichen.

Bild

Für den Standardsprint gibt Marussia unter fünf Sekunden an, die Höchstgeschwindigkeit soll deutlich über 250 km/h liegen. Die Kraftübertragung an die Hinterräder übernimmt dabei eine Sechsgangautomatik.

Beim Design lehnt sich der 4,63 Meter lange, zwei Meter breite und 1,10 Meter hohe Marussia B1 an klassische Vorbilder wie den McLaren F1 und den Artega GT an. 20 Zoll große Räder mit 245/35er Pneus vorne und 285/35er Reifen an der Hinterachse lassen den Russen-Sportler satt auftreten.
http://www.sportauto-online.de/marken/n ... cle_detail

ajzahn

Re: Marussia B1

Beitrag von ajzahn » So 16. Mai 2010, 11:25

habe ich letztes Jahr schon in FFM gesehen, ist definitiv keine Konkurrenz zum Artega, sieht fürchterleich zusammengeschustert aus, da sahen selbst die Prototypen des Artega GT wesentlich perfekter aus.

ajzahn

Re: Marussia B1

Beitrag von ajzahn » Di 18. Mai 2010, 19:58

Marussia B1: Fahrbericht — AUTO BILD SPORTSCARS 6/2010 — 18.05.2010
Supersportler aus Russland

Bild

http://www.autobild.de/artikel/marussia ... 78690.html

Antworten