Artega ist Geschichte

Am 1. Oktober hat die paragon AG bekannt gegeben, wie die Zukunft am ehemaligen Artega Standort weitergehen soll. Die Produktion des Artega GT bleibt komplett eingestellt und die Kapazitäten werden anderweitig genutzt. Aus dem ehemaligen Vertriebs- und Markenzentrum wird ein Technologiezentrum, die Produktion soll für neue Geschäftsbereiche des Automobilzulieferers genutzt.

Insgesamt 26 ehemaligen Artega Mitarbeiter werden eine neue Anstellung in den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Montage und Engineering finden. Vordergründig stehen hier die Geschäftsbereiche Elektromobilität und Karosserie-Kinematik, in welchem paragon erste Erfolge vermelden konnte. So wird bereits 2013 ein Heckflügelantrieb für einen Supersportwagen in Delbrück vom Band laufen.

Die ehemaligen Artega Produktionshalle wird für den Musterbau und den Umbau von Kundenfahrzeugen genutzt. Besonders hervorzuheben ist, dass sich paragon auch weiterhin um den Service der ca. 130 produzierten Artega GT kümmert! Es sowohl erfahrene Mitarbeiter als auch original Ersatzteile zur Verfügung.

Auch das ehemaligen „Ristorante Artega“ wird bereits am 6. Oktober unter dem Namen „Essperiment“ als Bestandteil des paragon-Technologiezentrums wiedereröffnet.

Quelle: Pressemitteilung

FHR 100-Meilen-Trophy

Am 22. und 23. Januar 2011 fand die Jahressiegerehrung der FHR 100-Meilen-Trophy in den Räumen von Artega in Delbrück statt. Da Artega in dieser Saison als Sponsor der Rennserie auftrat, erwartete die erfolgreichen Teams und Fahrer von historischen GT-Fahrzeugen der Baujahre 1972 bis ’81 am Samstag Abend neben der Pokalübergabe ein besonderes Rahmenprogramm. So blieb fast keine Tür verschlossen und eine Werksführung zeigte allen Interessenten die Geburtsstätte des Führungsfahrzeugs des Eifelrennens (s. Bild). Darüber hinaus bot sich die Möglichkeit den neuen Artega GT vor Ort Probe zu fahren. Am Sonntag wurde die nahegelegene geplante Rennstrecke ‚Bilster Berg‘ und der Gräfliche Park Bad Driburg besichtigt. Auch an diesem Tag standen Fahrzeuge für Probefahrten zur Verfügung.

Bildquellen: FHR (1 Bild), Privat (4 Bilder)