Karl-Heinz Kalbfell tödlich verunglückt

In der Anfangsgeschichte von Artega taucht neben Klaus Dieter Frers auch sein Name auf: Karl-Heinz Kalbfell. Der 63-jährige verunglückte am Samstag bei einem Motorradunfall auf der englischen Rennstrecke Brands Hatch tödlich.

Karl-Heinz Kalbfell

Kalbfell war von 1977 bis 2004 Manager bei BMW und mitverantwortlich für die Rückkehr der Bayern in die Königsklasse des Motorsports, der Formel 1. Im Anschluss daran arbeitete er für Rolls-Royce, Alfa Romeo und Maserati.

Im Jahr 2007 machte er auch Station in Delbrück, um die in den Kinderschuhen steckende Idee des Artega GT zu begleiten und Klaus Dieter Frers zu beraten. Ihm gebührte damals neben Frers und dem ehemaligen Bürgermeister Delbrücks die Ehre des ersten Spatenstichs für das Artega Werk.

Schreibe einen Kommentar