Paragon übernimmt Vermögensbestände

Die paragon AG übernimmt am 1. Oktober 2012 alle Vermögensgegenstände der insolventen Artega Automobil GmbH & Co. KG. Die zum 30. September 2012 von der Insolvenzverwaltung stillgelegte Sportwagen-Produktion Artega GT wird das Unternehmen aber nicht wieder aufnehmen.

Die erworbenen Ressourcen an Mitarbeitern und Flächen will paragon für die Weiterentwicklung der neuen Geschäftsbereiche Elektromobilität und Karosserie-Kinematik nutzen.

Paragon ist das vor gut 30 Jahren von Klaus Dieter Frers gegründete Fahrzeugelektronikunternehmen, welchem dieser auch heute noch vorsteht. Frers musste im Jahr 2009 die Mehrheitsbeteiligung an Artega an einen mexikanischen Investor abtreten, nachdem die Wirtschaftskriese Paragon als auch Artega schwer getroffen hatte. Am 01. Oktober werden auf einer Pressekonferenz nähere Informationen zum Umgang der nun von Artega übernommenen Vermögensgegenstände gegeben.

Quelle: Paragon